Medien: unterlegen Bombe auf das Flugzeug vom Typ Airbus A321 Mechaniker konnte EgyptAir

Die Agentur Reuters mit Aktien die Informationen über Interpreten vermuteten Terroranschlag an Bord des Russischen Passagierflugzeugs vom Typ Airbus A321, berichtet NEWSru.com.

Unter Berufung auf gut informierte Quellen, die Journalisten berichteten, dass Sie ein Mechaniker der Fluggesellschaft EgyptAir, dessen Cousin zuvor in die Reihen der Terrororganisation «Islamischer Staat», das die Verantwortung für die Zerstörung des Russischen Liner.

Dabei EgyptAir und im Ministerium von inneren Angelegenheiten ägyptens zu leugnen, dass der Mechaniker Fluggesellschaft verhaftet in der Sache über den Terrorakt an Bord. Aber die Quellen der Agentur unter der Bedingung der Anonymität berichtet, dass die Behörden Verhafteten mechanik, Lader, Gepäck und zwei Polizisten von Sharm El-Sheikh wegen des Verdachts, dass die in der Platzierung des Sprengsatzes in dem Linienschiff.

Vermutlich Terroristen, als er erfuhr, dass ein verwandter Ihres Kämpfers arbeitet am Flughafen, übergab ihm die Tasche mit der Bombe bestellt und tragen Sie im Flugzeug. Polizisten vermuten, dass Sie verpasst haben, den Sprengsatz durch das Sicherheitssystem. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, und Fahrlässigkeit bei der Erfüllung der Dienstpflichten mit Ihrer Partei.

Zuvor hatte der russische TV-Sender LifeNews berichtet, dass der verdächtige mindestens sechs und einer von Ihnen kurz vor den Anschlägen fand Arbeit als Lader am Flughafen Gepäck und platzieren einen Sprengsatz, floh über ägypten hinaus.

Im Kreml konnten keine Daten zu kommentieren, aber in der Nac dementiert solche Berichte. «Das wichtigste besteht darin, dass das, was gestern in den Medien diskutiert, durch den FSB keine Bestätigung hat nicht», — sagte der stellvertretende Leiter des Apparates der Nationalen Anti-Terror-Komitees Russlands (NAK) Evgeny Ilyin.

Die Vertreter ägyptens auch dementiert solche Gerüchte, die besagt, dass Informationen über die Täter des Terroranschlags nicht der Realität entsprechen.

Wir werden erinnern, das Flugzeug der Gesellschaft «Kogalymavia», nachgefolgt Flug KGL9268 in Petersburg von Sharm El-Sheikh, brach im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel kurz nach dem Abflug. An Bord befanden sich 224 Personen — 217 Passagiere, darunter 25 Kinder, sowie sieben Besatzungsmitglieder. Sie sind alle gestorben. Fast alle Opfer waren Russen. Ebenfalls an Bord waren vier Bürger der Ukraine und ein Passagier aus Weißrussland.

«Islamischer Staat» zweimal nahm die Verantwortung für diese, wie Sie behaupteten Mitglieder dieser Gruppierung, ein Terroranschlag. Zum ersten mal geschah dies am Tag des Unfalls am 31. Oktober, wobei die Mitteilung begleitete Fotos Flugzeug einer anderen Fluggesellschaft, so dass es Vertrauen nicht herbei. Das zweite mal geschah dies am 4. November: im Internet wurde eine Audioaufnahme veröffentlicht. The Times behauptet, dass die auf dieser Aufnahme zu hören ist die Stimme Abu Osama Al-Masri, dessen Gruppierung schwor IG vor einem Jahr.




Medien: unterlegen Bombe auf das Flugzeug vom Typ Airbus A321 Mechaniker konnte EgyptAir 29.01.2016

0
Январь 29th, 2016 by