Mehr als die Hälfte der Ukrainer unterstützen den Beitritt in die EU und die warten auf eines visafreien Regimes — Umfrage

Die Hälfte der Bevölkerung der Ukraine glaubt, dass das Land profitiert vom Beitritt zur europäischen Union.

Davon Zeugen die Ergebnisse einer soziologischen Studie, die vom Fonds «Demokratische Initiativen Namen Ilka Kucheriva» zusammen mit dem soziologischen Dienst des Zentrums von razumkov.

Die Einführung eines visafreien Regimes ist wichtig für 57% der Ukrainer — Umfrage
Immer mehr Ukrainer fühlt sich von den Europäern — Umfrage

«50,3% der Bürger der Ukraine glauben, dass die Ukraine mehr profitieren von einem EU-Beitritt, 26,1% der Befragten glauben, dass Sie verlieren würde, und 23,6% haben es schwierig gefunden, auf diese Frage zu Antworten», – äußerte die Daten der Umfrage der politische Analytiker des Fonds «Demokratische Initiativen» Maria Золкина im Zuge der Präsentation der Studie.

Laut Золкиной, die wichtigsten Vorteile von der Mitgliedschaft in der EU 38,6% der Ukrainer glauben, die Möglichkeit der Freizügigkeit von Personen ins Ausland, 36,8% – Erhöhung des Lebensstandards, 33,7% – freier Zugang der Jugendlichen zur Ausbildung in den Universitäten der EU-Mitgliedstaaten.

Fast jeder vierte Ukrainer (24%) ist der Auffassung, dass die Mitgliedschaft in der EU wird dazu beitragen, die Durchführung von inneren Reformen in der Ukraine. 22% der Befragten glauben, dass die Ukraine keine Vorteile von einer Mitgliedschaft in der EU nicht haben.

In der gleichen Zeit, die wichtigsten negativen Konsequenzen aus der Mitgliedschaft in der EU nach Meinung der Bevölkerung kann die Auswanderung der Ukrainer ins Ausland (33,1%) und die Verschlechterung der Beziehungen mit Russland und anderen GUS-Staaten (27,5%). Es gibt auch die Sorge, dass es zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit (18,2%), Verlust der Russischen Märkte (17,2%) und der Rückgang des Lebensstandards der Menschen (16,5%). 16,8% der Befragten glauben, dass keine negativen Auswirkungen vom Beitritt der Ukraine zur EU nicht.

Die Studie wurde 14-22. Februar 2015 in allen Regionen der Ukraine außer der besetzten Gebiete. Befragt wurden 2009 befragte im Alter von 18 Jahren. Stichprobenfehler liegt bei 2,3%.

Die Idee der Beitritt der Ukraine in die Zollunion mit Russland, Weißrussland und Kasachstan verfügt nicht über große Unterstützung unter den Bewohnern der Ukraine: wenn es ein Referendum zu dieser Frage wurde im Dezember des Jahres 2015, für den Beitritt der Ukraine in die TC würden 17% der Einwohner der Ukraine gegen — 57%, und 26 % sind unentschlossen oder würden an einem solchen Referendum teilnehmen.

Die Einführung eines visafreien Regimes ist wichtig für 57% der Ukrainer — Umfrage

Die Einführung eines visafreien Regimes ist wichtig für 57% der Ukrainer — eine solche Position hält, die absolute Mehrheit der Bewohner der westlichen (80%) und Zentralen (64%) makroregionen.

Zur gleichen Zeit, im Süden die öffentliche Meinung über die Bedeutung des visafreien Regimes gleicht etwa der Gerechten Aufteilung der auf jene, für die Möglichkeit, Reisen ohne Visum wichtig (44%), und diejenigen, für die es keine Rolle (47%).

Im Osten und Donbass wichtig Visafreiheit betrachten 39% der einheimischen, und die Mehrheit in diesen beiden Regionen (55-56%) nicht der Auffassung, dass die Abschaffung der Visapflicht ist ein bedeutsamer Schritt.

Darüber hinaus Soziologen haben festgestellt, dass, wenn im Jahr 2016 eingeführt wird, das visafreie Regime mit der EU, so das erklärte Bereitschaft, Sie zu nutzen und zu Reisen in die Länder der Schengen-Zone reicht von 18% unter den Bewohnern von Donbass bis zu 45% von Einwohnern des Westens.

Das Hauptziel, mit dem die Bewohner jede Makroregion bereit wären Reisen in die Länder der Schengen-Zone, ist der Tourismus.

Immer mehr Ukrainer fühlt sich von den Europäern — Umfrage

In der ukrainischen Gesellschaft allmählich wächst die Akzeptanz unter den Bürgern, sich selbst als Europäer: im November 2015 wer fühlt sich von den Europäern, waren zum ersten mal in einer relativen Mehrheit von 47%.

Laut einer Umfrage im Mai 2013 fühlten sich den Europäern 34% der Ukrainer und nicht gefühlt — 55%, und im Dezember 2013 das Verhältnis 44% und 50% dementsprechend.

Zur gleichen Zeit, im November 2015 wer fühlt sich von den Europäern, waren zum ersten mal in einer relativen Mehrheit von 47% nennen sich Europäer und 42% — Nein.

Im regionalen Kontext definieren sich als Europäer herrscht in der öffentlichen Meinung im Westen (57% fühlen sich von den Europäern und 35,5% Nein), und in der Mitte (49% und 37%, beziehungsweise).

Im Osten der Ukraine die öffentliche Meinung fast gleichwertig aufgeteilt in diejenigen, die sich durch die Europäer (46%), und diejenigen, die nicht denkt (49%).

In der Minderheit «die Europäer nach самоощущениям» waren im Süden (35,5% fühlen sich als Europäer und 43% Nein), und auf der Donbass (38% und 56,5%, beziehungsweise).

Um fühlen Sie sich von den Europäern in vollen Zügen, die Ukrainer brauchen ein bestimmtes Niveau des materiellen Wohlergehens — so glauben 47% der Bevölkerung; ein Gefühl der Sicherheit seitens des Gesetzes (33,5%), Respekt für die Werte der Demokratie und der Menschenrechte (23%) und die Möglichkeit, fahren in andere Europäische Länder ohne Visum (23%).

Trotz der Tatsache, dass der Faktor Wohlbefinden an Erster Stelle bleibt immer noch jetzt auf ihn konzentriert sich auf die 12% weniger Menschen als im Mai 2013 (59%), heißt es in der Studie.




Mehr als die Hälfte der Ukrainer unterstützen den Beitritt in die EU und die warten auf eines visafreien Regimes — Umfrage 25.02.2016

0
Февраль 25th, 2016 by