NABU verzögerte Kapitel SIFCO wegen Veruntreuung 14 Millionen UAH

Am Donnerstag, dem 18. Februar, durch die geplanten gemeinsamen Operation Detektive, Mitarbeiter der Abteilung von speziellen Operationen des Nationalen antikorruptionsbüros von der Ukraine und Spezialisierte Staatsanwälte der Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft der Ukraine festgenommen wurde auf dem Arbeitsplatz der Leiter der Staatlichen innovativen Finanz-und Kreditinstitut (SIFCO) wegen des Verdachts der Unterschlagung des Staatseigentums in besonders großen Größen (mehr als 14 Millionen UAH) durch den Missbrauch der offiziellen Position ( Teil 5 des Artikels 191 des Strafgesetzbuches der Ukraine).

Am selben Tag, an dem Häftling wird es über den Verdacht berichtet in Kunst verschrieben 278 Kriminell-der Verfahrenscode der Ukraine, und das Maß der Selbstbeherrschung — Haft auf die Dauer von bis zu 60 Tagen, berichtet der Pressedienst des NABU.

Auch, den ermittelnden Richter bestimmt eine Kaution in Höhe von 10 000 Mindestlöhnen (13 780 000 USD).

Aufsicht über die durch die nachteilige Untersuchung in Form eines verfahrensmanagements in diesem Strafverfahren erfolgt durch Spezialisierte Staatsanwälte der Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft der Ukraine. Jetzt gehen recherchierende Handlungen weiter, durch die Personen, zu deren Gunsten der verdächtige отчуждал Staatliche Vermögen. In absehbarer Zeit an das Gericht gerichtet werden, so die Anklageschrift. Diese Festnahme war das Ergebnis einer eingetragenen NABU Strafverfahren auf eine Nachricht des Obersten Wirtschaftsgerichts der Ukraine.




NABU verzögerte Kapitel SIFCO wegen Veruntreuung 14 Millionen UAH 19.02.2016

0
Февраль 19th, 2016 by