NBU befreit vom obligatorischen Verkauf von Devisen-Investitionen, die Frist für die Anträge auf den Kauf von Devisen reduziert bis zu 3 Tage

Die Nationalbank der Ukraine (NBU) befreit von der obligatorischen Verkauf Gelder für die Durchführung von ausländischen Investitionen in der Ukraine, sowie die verkürzte Frist der Anträge für den Kauf von Devisen bis zu drei Tage mit vier, es wird berichtet auf der offiziellen Website der Regulierungsbehörde.

Die entsprechenden änderungen in der normativ-rechtlichen Akten der Nationalbank sind durch die resolution der Zentralbank №308 vom 5. Mai 2016, die in Kraft treten am 11. Mai.

«Bis jetzt sind die Banken hatten die Möglichkeit, die Währung zu kaufen für die Kunden nur nicht vor dem vierten Werktag nach der vorherigen Reservierung (Modus T+3). Von nun an, zur Durchführung solcher Kauf wird es möglich sein, beginnend mit dem Dritten Werktag-Modus (T+2). Ähnlich geändert und für die Dauer der Operationen auf der übertragung der Mittel in Landeswährung auf entsprechenden Konten von Banken-nicht-Residenten», heißt es in der Mitteilung der NBU.

Allerdings Nationalbank betonte, dass weiterhin für die Durchführung solcher Operationen erfordert eine Bestätigung seitens der NBU während der oben genannten Frist.

Da erklärte der Prüfer, die Informationen, die die Banken gerne die 5. und 6. Mai in das Register der Devisentransaktionen, werden von der Nationalbank bestätigt werden 11. Mai 2016. Dementsprechend ist die Information, die am 10. Mai, wird bestätigt werden 12. Mai und 11. Mai — 13. Mai und so weiter.

Darüber hinaus, in der Verordnung der Nationalbank hob das Verbot auf den Erwerb von Devisen für die Produktion, importierte in die Ukraine bis zum 1. Januar 2015 nach den Verträgen, in denen es wurde ein Austausch des Schuldners oder des Gläubigers.

Gleichzeitig Prüfer hob dieses Verbot für die übertragung von Mitteln in der nationalen Währung an Gebietsfremde durch nostro-Konten der Bank-an Gebietsfremde, öffnete mit einem autorisierten Bank.

«Schritte unternommen werden die dazu beitragen, die Steigerung der Einnahmen von ausländischen Investitionen sowie der Verbesserung der Bedingungen für die Durchführung von Berechnungen im Bereich der außenwirtschaftlichen Tätigkeit ohne Gründung Ungleichgewichte auf dem Devisenmarkt», — sagte der Nationalbank.

Medienberichten zufolge, im Jahr 2014 einen Umsatz auf dem Forex Interbankenmarkt der Ukraine im Durchschnitt erreichte 500 Millionen US-Dollar am Tag, im Jahr 2015- bereits 196 Millionen, im Jahr 2016-m — 175 Millionen Dollar. Nach offiziellen Angaben, Export-Einnahmen ab dem Jahr 2014 sank um 30%, D. H. das Volumen des Devisenmarktes mussten sinken im Durchschnitt bis zu 350 Millionen Dollar pro Tag. Dies lässt vermuten, dass bis zu 50% Einstellung ins Land Währung bleibt auf dem Schwarzmarkt.




NBU befreit vom obligatorischen Verkauf von Devisen-Investitionen, die Frist für die Anträge auf den Kauf von Devisen reduziert bis zu 3 Tage 05.05.2016

0
Май 5th, 2016 by