Политэмигрант aus der Russischen Föderation Kurnosova: die Ukrainischen Grenzwächter der Russischen Seite zu vermitteln versuchen Aktivisten “Beschuss», hat gebeten, Asyl

Die ukrainischen Grenzwächter der Russischen Föderation zu vermitteln versuchen Aktivisten der Russischen Bewegung «Sperrfeuer» von Raffael Гайнутдинова, die heute morgen bat um politisches Asyl, hat in der Anmerkung das Internet-zur Ausgabe «GORDON» политэмигрант aus Russland, der Experte des internationalen analytischen Zentrums zur Bekämpfung der Kreml-Propaganda Continental European Union Club Olga Kurnosova.

«Heute morgen in der ukrainischen Kontrollpunkt «Сеньковка» (wo die Grenzen der Ukraine, Weißrussland und Russland) bat um politisches Asyl russische Aktivist aus St. Petersburg Rafael Гайнутдинов. Er ist Aktivist der Gruppe «Sperrfeuer». Teilgenommen darunter in антивоенном Marsch, mehrmals verhaftet, verbüßte administrative Festnahmen von neun bis 20 Tage. Zum Beispiel, nach der Aktion auf dem Geburtstag von Putin (der russische Präsident Wladimir Putin. – «GORDON»), «–sagte Sie.

Laut Курносовой, Гайнутдинов beschlossen, durch Weißrussland, in die Ukraine anzukommen.

«Heute morgen gegen 10 Uhr, rief er an und sagte, dass überquerte die Weißrussische Grenze und geht in den ukrainischen. Und dann berichtet, dass er nicht ins Land lassen, obwohl er bat um politisches Asyl nach allen internationalen Normen. Die ukrainischen Grenzbeamten halten ihn in der neutralen Zone und sind dabei, die Russen übergeben, obwohl er kam aus Weißrussland. Nach den internationalen übereinkommen und den ukrainischen Gesetzen, die Grenzsoldaten mussten halten es auf dem Territorium der погранпункта, führen des Personals von SBU und Migrationsdienstes. Nur Sie können überprüfen, alle Fakten und die Entscheidung über die Gewährung политубежища oder Petition abzulehnen», fügte политэмигрант.

Sie wies darauf hin, dass die ukrainischen Grenzwächter nichts davon haben.

«Sperrfeuer» in Russland anerkannt extremistische Organisation, und Ihre Leiter Vyacheslav Maltsev auf der internationalen Fahndungsliste gesetzt. In Russland ist er in Abwesenheit verhaftet.

Am 3. November 2017 FSB sagte über die Bekämpfung von illegalen Aktivitäten «geheime Zelle» Bewegung «Sperrfeuer». Nach Angaben der Russischen Geheimdienste, Aktivisten der «Beschuss» geplant, 4-5 November 2017 «zu Begehen Resonanz extremistische Handlungen in Form von Brandstiftungen Verwaltungsgebäuden mit dem Einsatz von Brand-Mischungen und Angriffe auf die Polizei mit dem Ziel der Provokation der Unruhen».

Nach Angaben der «ATS-info», im Zentrum von Moskau am 5. November nach Kundgebungen festgenommen 212 Personen.

25. November wurde bekannt, dass in die Ukraine abgereist Teilnehmer der Bewegung «Neue Opposition» Olga Romanova.

Kurnosova in der Anmerkung das Internet-zur Ausgabe «GORDON» ich habe erklärt, dass die Ukraine jede Woche gehen die Bürger Russlands, denen er zur Teilnahme an den Protesten am 5. November, da nur in dieses Land können Sie laufen durch die inneren Reisepass.




Политэмигрант aus der Russischen Föderation Kurnosova: die Ukrainischen Grenzwächter der Russischen Seite zu vermitteln versuchen Aktivisten “Beschuss», hat gebeten, Asyl 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by