Политэмигранты über die übungen «West-2017»: Jeder weitere Tag des Aufenthalts der Russischen Föderation ist es notwendig zu prüfen, wie die Besetzung von Belarus

Der Aufenthalt in Belarus der Russischen Truppen nach dem Ende der übung «Westen-2017» wird als Okkupation. Darüber heißt es in der Erklärung des rates der Belarussischen Volksrepublik.

Tipp BPR, die seit 1919 gilt im Exil, als eine der ältesten und renommiertesten politischen Organisationen der belarussischen Emigration, «trat Befürchtungen, drückt die Demokratische Gemeinschaft von Belarus und einige internationale Beobachter».

«Trotz der Behauptungen von Vertretern des Ministeriums für Verteidigung der Republik Belarus, einzelne Bildung der Russischen Truppen bleiben auf dem Territorium der Republik Belarus nach der Beendigung von Doktrinen», heißt es in Umlauf.

Политэмигранты nennen es «eine Besondere Bedrohung für die Ukraine, da die Russischen Land-Teil in diesem Fall kann ein Angriff auf die Nord-westlichen Regionen».

Die Organisation besteht darauf, dass der Ausgang der Russischen Teile mit dem Territorium von Belarus «stattfinden soll, nicht später als 30. September, wie angekündigt offiziellen Minsk».

«Ansonsten jeden weiteren Tag des Aufenthalts der Russischen Militärs und Techniker müssen prüfen, wie die Besetzung von Belarus», – sagte der Rat die BPR.

Bei diesem Rat verurteilt die Tatsache der Durchführung der lehren von Belarus mit «Land-Aggressor».

14. September in Weißrussland starten die übungen «West-2017», die läuft bis zum 20. Die Soldaten der Russischen Föderation begonnen haben, kommen in das Land am 24.

Ihre Sorge bezüglich Ihrer Durchführung haben die Länder der europäischen Union, der NATO und der Ukraine.

Im August internationale Nachrichtendienste InformNapalm regelte die massive Verschiebung der Russischen militärischen Ausrüstung auf der ganzen Linie der europäischen Grenzen. Experten warnten, dass die lehren werden Phase «der Besetzung und Einbeziehung von Belarus in einen bewaffneten Konflikt».

Der Sekretär des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine, Alexander turtschinow schließt nicht aus, dass unter dem Deckmantel der übungen stattfinden kann neue Invasion der Russischen Truppen.

Sagte der Deutsche Verteidigungsminister Ursula von der Lyayen, dass die Zahl der Soldaten bei den übungen kann bis zu 100 tausend Menschen, trotz der Tatsache, dass Moskau erklärt etwa 13 tausend Teilnehmer.

Das Verteidigungsministerium nannte diese Information «zahlen mit der Decke».

Die Ukraine und die NATO führen Ihren Prüfstellen auf Manöver. Außerdem an die überwachung eingeladen Polen, Litauen, Lettland, Estland, Schweden und Norwegen.




Политэмигранты über die übungen «West-2017»: Jeder weitere Tag des Aufenthalts der Russischen Föderation ist es notwendig zu prüfen, wie die Besetzung von Belarus 14.09.2017

0
Сентябрь 14th, 2017 by