Polizei-Thriller mit Behinderung, dessen verraten «Republik»

In Dserschinsk Polizei einen Amokläufer, die auf posten gedient und nahm an den kämpfen gegen die Ukrainische Armee in den Dünen (Gebiet von Donetsk). Darüber Mittwoch, 24. Februar, berichtet eine Presse-Dienst Des regionalmanagements der Nationalen Polizei.

«Ein Mann trat in die Reihen der «republikanischen Garde» und mit einer Pistole in der Hand hat караульное die Einsatzbereitschaft und Kampf Exkursionen in verschiedene Stadtteile von Donezk. Der gesperrt wurde verletzt und nach Links ohne Geld, erkannte, dass «Republik» ist er nicht nötig», heißt es in der Mitteilung.

Im Februar 2015 wurde er Mitglied eines Bandes und mit einer Pistole in der Hand hat die Pflicht, militärische Exkursionen in verschiedene Stadtteile von Donezk, darunter in die Siedlung Sande, wo leistete bewaffneten Widerstand das Militär während der antiterroristenoperation auszuführen.

Ende Mai wurde er verwundet und комиссирован von weiteren «Dienste», aber noch lange Zeit nach dem Krankenhaus in Donetsk war mit der Hoffnung zurück in die Reihen der illegalen bewaffneten Gruppen.

«Die Erkenntnis, dass der gesperrt wurde und geblieben ist, ohne Geld zu existieren, er ist jetzt nicht nötig «Land», verteidigt deren Interessen vertreten, ein 29-jähriger Mann kehrte in seine Muttersprache Ukrainisch Dzerzhinsk zur Großmutter, wo er von Milizsoldaten verhaftet wurde», – hat in der Polizei.

Der Ex-Kämpfer angekündigt, über den Verdacht über die Zusammensetzung der Straftaten nach TL 2 El 260 des Strafgesetzbuches der Ukraine (Schaffung von nicht gesetzlich vorgesehenen bewaffneten Gruppen oder die Teilnahme an deren Aktivitäten). Die Sanktion des Artikels stellt Haft auf die Dauer von 3 bis 8 Jahren.

Früher ist der Häftling SBU Action forderte der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin die Truppen aus dem Donbass.




Polizei-Thriller mit Behinderung, dessen verraten «Republik» 24.02.2016

0
Февраль 24th, 2016 by