Poltorak Zweifel daran, dass Russland weigerte sich, seine aggressiven Absichten und fordert die Verstärkung der VSU

Verteidigungsminister Stepan Poltorak betont, dass die Streitkräfte der Ukraine müssen bereit sein, für jede Situation im Osten der Ukraine.

Wie berichtet, eine Presse-Dienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine, am Donnerstag der Leiter des Verteidigungsministeriums sagte bei der Eröffnung der erweiterten Sitzung des Kollegiums des Ministeriums für Verteidigung der Ukraine. Er erinnerte daran, dass in diesen Tagen in Minsk erreicht eine Reihe von Vereinbarungen, insbesondere nach der Ableitung von der Linie der Abgrenzung 100-mm-Kanonen und 82-mm-Mörser.

«Die Maßnahmen zur Ableitung von Waffen Fort. Die Ukraine eindeutig erfüllt alle Anforderungen der Minsker Vereinbarungen und bereit für die weitere Arbeit», sagte Poltorak.

In der gleichen Zeit, die der Minister der Verteidigung äußerte Zweifel, dass die russische Föderation hat sich geweigert, weitere aggressiven Absichten in Bezug auf die Ukraine.

«Also die Zeit, die wir haben, sollten effizient wie möglich: Durchführung von System-Maßnahmen zur Verbesserung der Einsatzbereitschaft und Kampfkraft der Truppenteile und Einheiten, Upgrades von Waffen und Ausrüstung, die Verbesserung der Ausbildung des Personals und die umfassende Versorgung, die Verbesserung der militärischen Disziplin, Ausbildung des Personals und der Ausrüstung, die zur Erfüllung des Kämpfens mit Aufgaben im Winter. Wir müssen die stärken Gruppierung der Truppen, die das System der Vorbereitung und bereit sein, zu jeder Situation, wenn Sie nicht erfüllt werden Minsk-Abkommen», sagte Poltorak.

29. September die Trilaterale Kontaktgruppe in Minsk vereinbart haben, die über die Ableitung der Waffen mit einem Kaliber von unter 100 mm. die Unterschriften Unter das Dokument Sonderbeauftragten der OSZE Martin Сайдика, Vertreter der Ukraine , Leonid Kutschma und Nordkorea in Russland Azamat Кульмухаметова, aber die fehlende Unterschrift Führern der einzelnen Bezirke der Donbass. Es wird erwartet, dass der Abschluss der Unterzeichnung findet bis zum 1. Oktober.

Der Führer der Besatzer «LNR» Igor Plotnitsky bereits versprochen, die Vereinbarung zu unterzeichnen.

Poltorak Zweifel daran, dass Russland weigerte sich, seine aggressiven Absichten und fordert die Verstärkung der VSU 01.10.2015

0
Октябрь 1st, 2015 by