Poroschenko sagte, dass die Ukraine nicht die Absicht, «sofort» den Antrag auf Mitgliedschaft in der NATO

Die Ukraine beabsichtigt, sich auf die Durchführung von Reformen, um die NATO-Standards zu erfüllen. Der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko, sagte am Anfang der Sitzung der Kommission der Ukraine – NATO, berichtet der Korrespondent der Ausgabe «GORDON».

«Ich möchte noch einmal betonen, dass dies nicht bedeutet, dass wir sofort den Antrag auf Mitgliedschaft. Ganz und gar nicht. Das bedeutet, dass wir brauchen, um zu bauen eine echte Reformprogramm, das Programm unserer Zusammenarbeit, intensivieren unsere Bemühungen zur Erreichung der erforderlichen Standards, und dabei brauchen wir Unterstützung und Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der NATO», sagte der Präsident.

Die Ukraine intensiviert die Zusammenarbeit mit der NATO im Jahr 2014 vor dem hintergrund der Annexion der Krim durch Russland und des bewaffneten Konflikts im Donbass. Ende 2014 hat die Verkhovna Rada hat das Gesetz angenommen, das bedeutet eine Verweigerung der Ukraine der Durchführung der Politik «внеблоковости».

Im Einklang mit der neuen Militärdoktrin der Ukraine, angenommen im Jahr 2015, die Vertiefung der Zusammenarbeit mit der NATO und die Erreichung der bis zum Jahr 2020 eine vollständige Kompatibilität der Streitkräfte der Ukraine mit den Armeen der NATO – Mitgliedstaaten eine hohe Priorität. Der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko berichtet, dass die Entscheidung über den Beitritt der Ukraine in die NATO angenommen werden wird, auf ein Referendum.

Am 8. Juni die Verkhovna Rada hat die Rechnung Nr. 6470, die auf der legislativen Ebene zementiert die Absicht der Ukraine, der NATO beizutreten. 6. Juli das Gesetz unterzeichnet der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko.




Poroschenko sagte, dass die Ukraine nicht die Absicht, «sofort» den Antrag auf Mitgliedschaft in der NATO 10.07.2017

0
Июль 10th, 2017 by