Poroschenko, sagte, dass in keinem Fall werden nicht zulassen, dass die vorgezogenen Wahlen in der VR

Der Präsident der Ukraine Petro Poroshenko erklärt, dass in keinem Fall werden nicht zulassen, dass die vorgezogenen Parlamentswahlen in diesem Stadium, da dies erfordert ein halbes Jahr den totalen Inaktivität und Populismus.

Er hat darüber während einer Sitzung mit Vertretern des Aspen-Instituts, berichtete am Montag, 29 фквраля in einer Presse-Dienst des Staatsoberhauptes.

Groysman: die meisten politischen Kräften in der Rada sind bereit zur Bildung einer neuen Koalition und der neuen Regierung

«Das einzige, was ich möchte betonen, – in keinem Fall kann ich nicht zulassen und werde nicht zulassen vorgezogenen Parlamentswahlen in diesem Stadium. Denn bei allem, was erklären die einzelnen politischen Führer und Persönlichkeiten, was Sie wirklich wollen, Neustart, tatsächlich Sie versuchen, Sie zu fangen im trüben Fischen, Sie sind tatsächlich arbeiten für vorgezogene Wahlen. Wir haben weder die Zeit, denn es erfordert ein halbes Jahr den totalen Inaktivität und Populismus, kein Bedarf, weil die besten Gerne.: -) Man muss lernen, mit dieser Rada», – zitiert Poroshenko seine Presse-Dienst.

Der Präsident brachte die Worte des ehemaligen Minister für auswärtige Angelegenheiten Gennady udovenko, den er als seinen Lehrer, dass der Schlüssel für die Politik müssen die drei «P» – Anstand, Professionalität und patriotismus.

«Leider haben einige Politiker zugegeben, dass die eigenen Ambitionen, oder, noch schlimmer, persönliche Kränkungen, die sehr stören. Suchen nach dem eigenen Platz sehr stört das Endergebnis. Ein wahrer Führer in Erster Linie setzt sich die Interessen des Staates», – sagte das Staatsoberhaupt.

Nach den Worten des Präsidenten, die Hauptsache ist, dass Sie brauchen jetzt – die Verantwortlichen Führer, patriotisch, ehrlich und Professionell.

Das Staatsoberhaupt betonte, dass die wichtigste Phase, die so sollte die ein ganzes Team von Verantwortlichen Personen in der Lage zu implementieren dasjenige, was in den Rechnungen, – das ist genau der Umsetzung der Reformen.

Auch Präsident Poroschenko fordert eine parlamentarische Koalition zu entscheiden mit der Kandidatur des Ministerpräsidenten, der Mitglieder der Regierung und dem Programm von Reformen.

Seinen Worten nach, Neustart der Regierung ist jetzt die Verantwortung des Parlaments und der Koalition.

Das Staatsoberhaupt wies darauf hin первоочередность Rolle der Parlamentarischen Koalition, die, gemäß ihm, muss sich entscheiden und über die Kandidatur von Mitgliedern des Kabinetts und der Leiter der Regierung, und nach dem Programm und der Reihenfolge der Reformen, die durchgeführt werden müssen, und relativ zu den Positionen der Fraktionen, die Mitglieder dieser Koalition.

Darüber hinaus Poroschenko, sagte über die Existenz des Defizits der Frames, die in der Lage sind, die Verantwortung für die Durchführung der Reformen. Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass die Aufgabe der Umsetzung der Reformen erfordern neue Führer, «und jetzt gibt es einen bestimmten Mangel an Bildern, die in der Lage sind, die Verantwortung für die Umsetzung des Kurses der Reformen».

«Die Hauptsache, was wir brauchen, – die Verantwortlichen Führer, patriotisch, ehrliche und professionelle», – hat Poroshenko bemerkt.

Er fügte hinzu, dass in etwas mehr als 1,5 Jahren seine Tätigkeit und über ein Jahr Tätigkeit der Regierung, trotz einiger Mängel, in Bezug auf die Reformen sehr viel getan. Nach den Worten des Präsidenten, in der Regierung arbeiten die Vertreter, die sehr würdig vertreten Aspen-Institut.

«Sie sind diejenigen Vertreter, denen ich stolz bin, dass Delegierte und bot in der Zusammensetzung der Regierung. Keine Minute war ich nicht enttäuscht in Ihrer Tätigkeit», — sagte der Präsident.

In der Nachricht wird es bemerkt, dass an dem treffen nahmen die Absolventen Aspen Instituts der Vize Premierminister-der Minister der Ukraine Gennady Zubko, Finanzminister der Ukraine Natalya yaresko, Direktor des Aspen Instituts Elliot Gerson, Evgeny Utkin, Sergey koshman, Anatoly Клепатский, Sergej Рогол.

Wir werden erinnern, am 16 Februar hat die Werchowna Rada, nach Anhörung der Bericht des Ministerpräsidenten von Arsenij jazenjuka über die Arbeit der Regierung für das Jahr 2015, wies ihn freispricht, der diese Arbeit unbefriedigend, aber während der Abstimmung über das Misstrauen der Regierung waren nur 194 Stimmen bei der minimal notwendigen 226. In übereinstimmung mit der Verfassung der Ukraine, Jazenjuk den nächsten drei Wochen muss eine neue Zusammensetzung der Regierung oder zurücktreten, sonst behandelt wird die Frage über das Misstrauen ihm persönlich.

17. Februar Bruchteil von batkivshchina hat erklärt Ihren Austritt aus der Koalition. Im September 2015 die Koalition verließ die Radikale Partei von Oleg Lyashko.

Ohne Vertreter der «Самопомичи», «тимошенковцев» und «radikalen» in der Koalition «Europäische Ukraine» bleibt der 217 Abgeordneten bei der minimal notwendigen 226 Mitglieder für die Bildung einer Mehrheit.

19. Februar der erste stellvertretende Vorsitzende der Verkhovna Rada Andriy parubiy erklärt, dass die Zusammensetzung der Parlamentarischen Koalition bleibt mehr als 226 Abgeordnete, und deshalb existiert Sie.

Der erste vizekopf des verfahrenskomitees der Verkhovna Rada Pavel Пынзеник berichtet, dass rechtlich die Fraktion der Radikalen Partei bisher wohnt in der Zusammensetzung der Parlamentarischen Koalition.

Der Premierminister-der Minister erklärt, dass die notwendige Neuformatierung der Koalition und änderungen im Koalitionsvertrag. Auch Jazenjuk verhandelt über das Schicksal der Koalition mit dem Führer der «radikalen» Oleg Lyashko.

Der fraktionschef BPP «Solidarität» Yury Lutsenko hat verlangt, dass Jazenjuk schlug vor, die neue Regierung oder ging.

Viele Politiker und Experten sprechen über die Unvermeidlichkeit von frühen Wahlen des Parlaments.




Poroschenko, sagte, dass in keinem Fall werden nicht zulassen, dass die vorgezogenen Wahlen in der VR 01.03.2016

0
Март 1st, 2016 by