Portnikov: Unsauberkeit ist es Zeit zu Messen, шредерах

Die Nominierung der Kandidatur von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder als Vorsitzender des Board of Directors von «Rosneft» ist die Nachricht des Jahrzehnts. Darüber politischer Kommentator sagte Vitaly portnikov in der Spalte für die Ausgabe «Glawred».

«Denn «Rosneft» ist nicht das Komitee der Aktionäre der Nord Stream AG, das unter der Leitung der Ex-Kanzler. Ja, das ist auch ein sehr zweifelhaftes Projekt. Aber immer noch Russisch-Deutsch, verbunden mit dem Wunsch der Geschäftskreise der Bundesrepublik Deutschland bieten exklusive Zusammenarbeit im Energiebereich mit Russland. Wenn von Nord Stream smacked russische Gas, das von «Rosneft» einfach riecht. Und nicht öl, nicht. Davon trägt eine Meile entfernt Лубянкой (FSB. – «GORDON») «, schrieb er.

Der Browser hat eine Frage über «Sauberkeit der westlichen politischen Klasse und sein Bestreben, schnell die Beziehungen mit Russland wieder in den Kreis, um mehr zu verdienen».

«Ich denke,, diese Skrupellosigkeit ist es Zeit zu Messen, шредерах. Wenn westliche Politiker stimmt für Dienstleistungen der Russischen Tscheka – 1 ist Schröder. Wenn ein westlicher Politiker sagt, dass die Ukraine durchführen Minsk Vereinbarung, trotz der Angriffe und die Anwesenheit der Besatzer auf unserem Territorium, – es ist 10 Schredder. Wenn westliche Politiker rät zu vergessen, über die Krim — es ist 20 Schredder. Wenn westliche Besucher sagen, dass unser primäres Problem ist die Korruption, nicht die Besetzung, die ist 50 Schredder», sagte er.

Nach Meinung der portnikov dieser, mit der Korruption kämpfen müssen, aber wichtiger als das Territorium zu befreien.

«Wenn solche Aussagen von zukünftigen Schredder unterstützt jedem ukrainischen Politiker, Aktivist oder Journalist ist bereits 100 Schredder. Weil Gerhard Schröder sein Verhalten und die westlichen «Freunde» der Ukraine Ihren Aussagen Werte und Prinzipien verraten, nicht darüber hinaus. Und wer unterstützt die Substitution von Vorstellungen in unserem Land, verraten die Ukraine. Hoffentlich nicht für Russisches Geld, sondern einfach nur Dummheit und холопству», schrieb er.

Nach seinem Rücktritt als Bundeskanzler Schröder im Jahr 2005 führte der Aufsichtsrat, und dann – Ausschuss der Aktionäre von Nord Stream AG, der dem Russischen Pipeline «Nord Stream», im Besitz von «Gazprom». Im Jahr 2016 wird er leitete die Firma Nord Stream 2 – Betreiber den Bau des Dritten und vierten Faden dieser Pipeline.

12. August 2017 wurde bekannt, dass der name Schröder – unter den vier Kandidaten für das Amt eines unabhängigen Direktoren der Gesellschaft «Rosneft». Dabei ist die Zahl der Sitze im Board of Directors des Unternehmens wird erhöht, von neun bis 11.

28. August «Interfax» berichtet unter Berufung auf mit dem Projekt vertraute Quelle des Dokuments, dass die Kandidatur von Schröder vorgeschlagen für den posten des Vorsitzenden des Board of Directors von «Rosneft».

Die Zunahme des Betriebsrats «rosnefti» die Aktionäre genehmigt werden muss, 29.




Portnikov: Unsauberkeit ist es Zeit zu Messen, шредерах 29.08.2017

0
Август 29th, 2017 by