Putin sagte, dass die Ukraine begann auf den Terror: «wir über solche Dinge nicht passieren werden»

Der russische Präsident Wladimir Putin nannte sinnlosen treffen in der Normandie-Format «am Rande» der G20-Gipfel nach berichten über die angebliche Verhinderung terroristischer Angriffe in der Krim organisiert, die nach Angaben des FSB, dem ukrainischen Verteidigungsministerium.

«Das ist eine sehr beunruhigende Informationen. Wirklich, unsere Geheimdienste verhinderten das eindringen auf das Territorium diversionno-Suchende Gruppe des Verteidigungsministeriums der Ukraine. Und, natürlich, in diesen Bedingungen treffen im Normandie-Format, besonders in China, ist sinnlos», sagte Putin auf einer Pressekonferenz nach einem treffen mit dem Armenischen Präsidenten am Mittwoch 10. August, übergibt «Interfax».

«Macht» der besetzten Krim glauben, dass die Erklärung des FSB über die Terroranschläge in Armjansk Kriegserklärung

Putin wieder zur Rhetorik über die «Kiewer Junta» und fuhr Fort: «anscheinend sind die Menschen, die gefangen sind in Ihrer Zeit die macht in Kiew und zu halten, anstatt nach Möglichkeiten der friedlichen Regelung auf, ging zu einer Praxis des Terrors. In diesem Zusammenhang mag es nicht – und in diesem Zusammenhang betrachten wir – ein Attentat auf den Leiter der «Volksrepublik von Luhansk» (Anführer der kontrollierenden einzelne Gebiete des Gebiets von Luhansk von Kämpfern von «LNR» Igor Plotnitsky, — Red.). Hier nun der Versuch des Durchdringens auf dem Territorium der Krim».

Der Präsident der Russischen Föderation betonte, dass möchte in diesem Zusammenhang an die Russischen «amerikanischen, europäischen Partnern».

Er erzählte, dass in der Krim mit der Russischen Seite zwei Soldaten getötet.

«Wir werden auf jeden Fall vorbei solche Dinge nicht passieren werden», sagte Putin.

Der russische Präsident glaubt, dass «der Versuch des Terroraktes, ist bereit in der Krim Ukrainische Geheimdienst», zielt auf die Ablenkung der Aufmerksamkeit der Ukrainer von den inneren Problemen des Landes.

Putin sagte auch, dass die Sicherheit im besetzten in die Krim wird gestärkt: «Wir werden natürlich alles tun, um sicherzustellen, dass die Sicherheit der Objekte der Infrastruktur der Bürger. Ergreifen Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, und es werden weitere ernsthafte Maßnahmen – und technische, und nicht nur».

Putin warnte: «Es ist ein Versuch mit untauglichen Mitteln, es ist ein sehr gefährliches Spiel».

Wie bereits berichtet, föderaler Dienst für Sicherheit der Russischen Föderation der 10 August veröffentlichte eine offizielle Erklärung, in der Sie behauptet, dass es auf der beigefügten Krim verhindert eine Reihe von Terroranschlägen, «ausgebildete die Hauptabteilung der Untersuchung des Verteidigungsministeriums der Ukraine, die Objekte denen wurden wichtige Elemente der Infrastruktur und Instandhaltung der Halbinsel».

Am Vorabend der Abgeordnete der Leute der Ukraine Anton gerashchenko hat darüber spekuliert, dass die russische Seite blockiert Verkehr auf админгранице mit аннексированным der Krim seit dem 7. August, um aufzuhören Deserteure fliehen versucht.

Wir werden auch daran erinnern, dass am 8. August berichteten die Medien, dass in dzhankojsky Gebiet der angefügten Krim suchen die vier Menschen der slawischen Aussehen in Camouflage-Kleidung mit Chevrons in Form einer Raute und der Flagge der Russischen Föderation. Früher wurde berichtet über den Angriff mit dem Schießen auf die russische Armeekorps in Armjansk auf der beigefügten Krim. Es wurde berichtet, dass als Folge des Angriffs eine Person starb und drei weitere Personen verletzt.

Die Reihe der Medien verbreiteten Informationen über die Einführung auf dem Territorium der Halbinsel Plan «Festung» für die Kriminalpolizei fünf Personen in einer Tarnung.

Augenzeugen berichteten, dass in der Krim auf den großen Straßen haben den Block-ein posten, der Verkehrspolizei zusammen mit ОМОНовцами stoppen die Busse, die Passagiere inspizieren. Solche Kontrollen durchgeführt werden und auf den Strecken, insbesondere in Simferopol.

In der Nacht auf Mittwoch, 10. August, 4:30 von der Russischen Seite wurde freigeschaltet Checkpoint «Kalanchak» in armjanska, die nicht funktioniert hat seit dem 7. August. Die kritische Situation auf der Verwaltungsgrenze mit der Halbinsel entstand früh am morgen des 7. August, seitdem die russische Seite mehrmals am Tag verändert bypass-Modus auf drei КПВВ, dann blockiert, dann erneuernde ganz oder teilweise, nur in eine Richtung. Die russische Seite nicht kommentiert die Situation mit einem Pass auf админграницах.

Heute, 10. August, die Ukraine hat die Aussage von FSB der Russischen Föderation über die Vorbereitung von Terroranschlägen im besetzten in die Krim. Der Sekretär des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine , Alexander turtschinow nannte dies eine Provokation und ein weiterer Bestandteil des Hybriden Krieges und schärfen der Versuch, die Situation in den besetzten Gebieten. «Die Ukraine ist nicht nicht erfasst und gibt Kraft Ihr Territorium, und es nicht tun wird. Ich kann Ihnen genau sagen», sagte der Berater des Kopfs von SBU Yury Tandit.

«Solche Aussagen seitens des FSB sind nichts anderes als ein Versuch zu rechtfertigen, die Umschichtung und die aggressiven Handlungen der militärischen Einheiten der Russischen Föderation auf dem Territorium der vorübergehend besetzten die Halbinsel. So haben Vertreter der Russischen Geheimdienste versuchen, die Aufmerksamkeit der lokalen Bevölkerung der Krim und der internationalen Gemeinschaft vor kriminellen Handlungen auf der Transformation der Halbinsel in die chroot-Militärbasis», erklärt das Verteidigungsministerium.

«Vier Tage FSB выжидало, und dann gibt es Information, die курсировала in sozialen Netzwerken. Aber gerade gestern Vertreter der Gur des Verteidigungsministeriums der Ukraine Vadim Скибицкий Aussage gemacht, dass auf dem Territorium der besetzten Krim von FSB hält Anti-Terror-übungen. Es ist durchaus möglich, dass diese Meldung (FSB) legt sich in die informative Komponente ausführen dieser Doktrinen», kommentierte der Sprecher des ukrainischen Generalstabs, Vladislav Seleznev.

By the way, noch im Winter ein Vertreter Gur MOU Vadim Скибицкий erklärt, dass Russland für die Besetzung der Krim nutzte Truppen, die während der Olympischen Spiele-2014 waren im Nordkaukasus. Er erinnerte daran, dass die Umsetzung der praktischen Maßnahmen zur Annexion der Krim im Februar und März 2014 ging die Durchführung der Olympischen Spiele in Sotschi.

Kommentierte сегодняшную Situation, Führer der Nationalen Bewegung «DIYA», der Abgeordnete der Leute der Ukraine Dmitry yarosh verbrachte die parallelen zwischen den jüngsten Ereignissen auf dem Eingang auf der besetzten ukrainischen Krim durch die Russischen Behörden und Hitlers Operation «Konserven» im Laufe der Zeit wurde der formale Grund für den Angriff Nazi-Deutschlands auf Polen und dem Beginn des Zweiten Weltkriegs. «Aber nichts. Gott ist mit uns und Tausende von Freiwilligen!» — es hat zusammengefasst.

«Macht» der besetzten Krim glauben, dass die Erklärung des FSB über die Terroranschläge in Armjansk Kriegserklärung

Die Aussage des föderalen Sicherheitsdienstes der Russischen Föderation über die angebliche Vorbereitung von Terrorakten im Territorium der Ukraine besetzten Krim sollten betrachtet werden als eine unausgesprochene Kriegserklärung.

Dies sagte der selbst ernannte Vize-Sprecher des so genannten Parlaments der besetzten Krim Remzi Ilyasov, übertragen RIA «Novosti».

Laut iljassowa, das eindringen von Diversanten und Vorbereitung von Anschlägen der ukrainischen Intelligenz, die besagt, dass sich der FSB, ist ein Akt der Aggression seitens der Ukraine.

«In übereinstimmung mit der UN-resolution zur Definition von Aggression, all das ist ein Akt der Aggression, und wenn man bedenkt, dass hinter dieser Versuch der Ablenkung, der Versuch der Staatlich geförderten Terrorismus lohnt sich das Verteidigungsministerium der Ukraine, das betrachtet werden soll, in der Tat, wie eine Kriegserklärung», erklärte Ilyasov.

Seinen Worten nach, der Russischen Föderation behält sich das Recht nehmen «vergeltungs» — Maßnahmen in übereinstimmung mit der Russischen Militärdoktrin.




Putin sagte, dass die Ukraine begann auf den Terror: «wir über solche Dinge nicht passieren werden» 10.08.2016

0
Август 10th, 2016 by