Russischen Sänger Gazmanov nicht gelassen in Litauen

Der russische Sänger Oleg Gazmanov berichtet, dass die Zollbeamte nicht gelassen es nach Litauen.

Nach den Worten des Auftragnehmers, seine Reise aus dem Flughafen in Vilnius trotz der Verfügbarkeit von gültigen Schengen-Visums.

«Ich bin in Litauen am Flughafen von Vilnius. Trotz meiner Schengen-Visum für die in den Schengen-Raum nach den Regeln der EU gibt es keine Grenzen, mich lassen Sie aus dem Flughafen», schrieb Gazmanov in Instagram.

Er sagte, dass es eine geheime Liste der unerwünschten in Litauen sind die Bürger der Russischen Föderation, schreibt Delfi.lt.

Laut Gazmanov, im Voraus zu wissen, wer ist in der Liste nicht und auch dass die litauischen Behörden nicht senden keine Nachrichten an die Personen, denen verbietet den Aufenthalt auf dem Territorium des Landes.

Persona non grata in Litauen 62-jährige Sänger wurde fast nach der skandalösen Rede im Kreml-Palast: bei dem Konzert zu Ehren der Tag der Verfassung Oleg Gazmanov sang Ihren alten Hit «in der UdSSR Gemacht».

Bald nach dem Konzert in der litauischen Parlament diskutiert wurde die Möglichkeit für immer schließen Gazmanov die Einreise in das Land, aber dann diese harten Maßnahmen nicht getroffen wurden.

Wir werden erinnern, im August 2014 Lettland verboten, die Einreise in das Land drei Russischen Künstler — Iosif Kobzon, Oleg Gazmanov und Sängerin Valeria, die aktiv traten in der Unterstützung der Russischen Aggression in der Ukraine.




Russischen Sänger Gazmanov nicht gelassen in Litauen 18.08.2016

0
Август 18th, 2016 by