Russland reagierte auf die Sanktionen der USA: nahm die amerikanische дипсобственность in Moskau und fordert die Senkung der Zahl der Diplomaten in der Russischen Föderation

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MFA) Russland hat eine Reihe von Maßnahmen in Reaktion auf das neue Paket von Sanktionen gegen den Russischen Föderation. Darüber gesagt in einer Erklärung auf der offiziellen Website der Agentur.

Also, seit dem 1. August die russische Seite hält die Nutzung der US-Botschaft in Russland alle Lagerräume auf die Verkehrssituation auf der Straße in Moskau und Ferienhäuser in der Silbernen Nadelwald.

Darüber hinaus haben die USA aufgefordert, eine Verringerung der Anzahl von US-Diplomaten auf dem Territorium der Russischen Föderation, indem Sie die Anzahl der in übereinstimmung mit der Zahl der Russischen Diplomaten in den USA.

«Wir bieten die US-Seite bis zum 1. September dieses Jahres führen die Anzahl der diplomatischen und technischen Mitarbeitern in der US-Botschaft in Moskau, general-Konsulaten in Sankt Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok, in genaue übereinstimmung mit der Anzahl von Russischen Diplomaten und Mitarbeiter des technischen Personals, die sich in den USA. Dies bedeutet, dass die Anzahl des eingesetzten Personals in den amerikanischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen in der Russischen Föderation, reduziert bis zu 455 Personen», heißt es in der Mitteilung.

Im Russischen Außenministerium betonte, dass im Falle neuer einseitige Maßnahmen der US-Behörden zur Verringerung der Zahl der Russischen Diplomaten in den USA «dahinter Folgen die Spiegel-Antwort».

«Unter dem Deckmantel seiner «Exklusivität», die USA arrogant ignorieren die Positionen und Interessen anderer Staaten», – die Russischen Diplomaten sind davon überzeugt.

Im Außenministerium behauptet, dass «in den bekannten Kreisen» der USA verankert Russophobie und Kurs auf die offene Konfrontation mit Russland.

Im Dezember 2016 im Rahmen des Paket von Sanktionen gegen Russland die US-Behörden beschlagnahmten zwei Landresidenz des Russischen Diplomaten in New York und Maryland. Darüber hinaus, das US-Außenministerium erklärte Persona non grata 35 Russischen Diplomaten. In einer Erklärung des Sprechers des Außenministeriums Mark Toner sagte, dass Ihre Aktion «nicht den diplomatischen oder einem konsularischen Status».

Im Mai 2017 Assistent des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin, Juri Uschakow erklärte, dass Russland wartet auf die Rückgabe Russischen Eigentums in den Vereinigten Staaten, und drohte mit Vergeltung.

25. Juli US-Repräsentantenhaus unterstützt den Gesetzentwurf über neue Sanktionen gegen Russland, den Iran und Nordkorea. 27. Juli neue Sanktionen unterstützt der Senat. Weiter wird die Rechnung soll auf die Zustimmung des US-Präsidenten Donald Trump.

Laut der Initiative vorgeschlagen, die maximale Laufzeit des Marktes für die Finanzierung der Russischen Banken, die unter den Sanktionen, bis zu 14 Tage, und für Unternehmen der öl-und Gassektor – bis zu 30 Tage. Das Dokument beinhaltet auch, dass der US-Präsident kann Sanktionen für Personen, die beabsichtigen, investieren in den Bau der Russischen exportpipelines mehr als $5 Millionen pro Jahr oder $1 Mio. pauschal.

Der Gesetzentwurf verpflichtet den Präsidenten der Vereinigten Staaten im Voraus die übereinstimmung mit dem Kongress jede Lockerung oder Aufhebung der Sanktionen. Der Chef des Weißen Hauses nicht in der Lage zu entfernen persönlichen restriktive Maßnahmen die Verordnung, wie es früher war.




Russland reagierte auf die Sanktionen der USA: nahm die amerikanische дипсобственность in Moskau und fordert die Senkung der Zahl der Diplomaten in der Russischen Föderation 28.07.2017

0
Июль 28th, 2017 by