Russlands ständiger Vertreter der Russischen Föderation bei der UNPO nebenzia nannte antirussischen Sanktionen «beispiellos»

Russland gezwungen, Gegenmaßnahmen auf die Sanktionen der USA, die nicht begründet sind, illegal und beispiellos. Darüber erklärte der ständige Vertreter der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen Wassilij nebenzia, der am Freitag sein Amt, schreibt die russische Nachrichtenagentur «Neuheit».

«Wir waren gezwungen, diese Maßnahmen, weil sich nichts bewegte. Gegen uns brachte eine völlig beispiellose, ungerechtfertigte und illegale Sanktionen», — sagte nebenzia.

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation hat eine Reihe von Maßnahmen in Reaktion auf das neue Paket von Sanktionen gegen den Russischen Föderation.

Also, seit dem 1. August die russische Seite hält die Nutzung der US-Botschaft in Russland alle Lagerräume auf die Verkehrssituation auf der Straße in Moskau und Ferienhäuser in der Silbernen Nadelwald.

Darüber hinaus haben die USA aufgefordert, eine Verringerung der Anzahl von US-Diplomaten auf dem Territorium der Russischen Föderation, indem Sie die Anzahl der in übereinstimmung mit der Zahl der Russischen Diplomaten in den USA.

Im Dezember 2016 im Rahmen des Paket von Sanktionen gegen Russland die US-Behörden beschlagnahmten zwei Landresidenz des Russischen Diplomaten in New York und Maryland. Darüber hinaus, das US-Außenministerium erklärte Persona non grata 35 Russischen Diplomaten. In einer Erklärung des Sprechers des Außenministeriums Mark Toner sagte, dass Ihre Aktion «nicht den diplomatischen oder einem konsularischen Status».

Im Mai 2017 Assistent des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin, Juri Uschakow erklärte, dass Russland wartet auf die Rückgabe Russischen Eigentums in den Vereinigten Staaten, und drohte mit Vergeltung.

25. Juli US-Repräsentantenhaus unterstützt den Gesetzentwurf über neue Sanktionen gegen Russland, den Iran und Nordkorea. 27. Juli neue Sanktionen unterstützt der Senat. Weiter wird die Rechnung soll auf die Zustimmung des US-Präsidenten Donald Trump.




Russlands ständiger Vertreter der Russischen Föderation bei der UNPO nebenzia nannte antirussischen Sanktionen «beispiellos» 28.07.2017

0
Июль 28th, 2017 by