SBU aufgegeben haben Kämpfer von «LNR» – Mutter und Sohn. Für reumütige spezielle Webseite gestartet

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) ergaben sich Mutter und Sohn, die waren Teil der illegalen bewaffneten Gruppen (IAG) «das Phantom». Darüber 28. April berichtet die Presse-Abteilung von SBU.

«Mutter und Sohn – Einwohner des Bereiches von Popasnyansky des Gebiets von Luhansk unter dem Einfluss der Russischen Propaganda im Jahr 2014 beigetreten illegalen bewaffneten Formierung der «Ghost». Die Frau erfüllte die Funktion einer Krankenschwester, und Ihr Sohn trug Wache», heißt es in der Mitteilung.

Später haben Sie Begriffen, dass, obwohl die Teilnahme an Kampfhandlungen nicht beteiligt waren, aber trotzdem wurden von den Teilnehmern der kriminellen Aktivitäten, organisiert von Führern von so genanntem LNR und die Russischen Kuratoren.

Mit Hilfe Ihres Mannes, der erfuhr von dem Programm «auf Dich zu Hause wartet», hat die Frau zusammen mit Ihrem Sohn freiwillig erklärt den Ausgang aus dem Bestand der illegalen bewaffneten.

So dass in der Vergangenheit die Schrecken des Krieges, Sie erwarten den Ausschluß der strafrechtlichen Verantwortlichkeit.

Der Sicherheitsdienst betonte, dass die Art und Weise das Programm des SBU «erwarten Dich zu Hause» reparieren half noch ein friedliches Leben einer Familie auf der Donbass bereits geöffnet und jetzt eine spezielle Website für diejenigen Kämpfer, die wollen dieses Programm verwenden. – http://dorogamira.org.ua/.




SBU aufgegeben haben Kämpfer von «LNR» – Mutter und Sohn. Für reumütige spezielle Webseite gestartet 29.04.2016

0
Апрель 29th, 2016 by