Schröder bot auf den posten des Leiters des Betriebsrats «rosnefti»

Die Kandidatur des ehemaligen Bundeskanzlers und Leiter des Ausschusses der Aktionäre der Nord Stream AG Gerhard Schröder vorgeschlagen für den posten des Vorsitzenden des Board of Directors von «Rosneft», berichtet «Interfax» eine Quelle mit dem Projekt des Dokuments.

Die Direktive wurde den ämtern und Behörden abgestimmt und ist in die Regierung der Russischen Föderation.

Ein solcher Vorschlag im Dokument aufgrund der Tatsache, dass Schröder eine «maßgebliche Politiker von Weltrang», das steht für eine strategische Zusammenarbeit Deutschlands und Europas mit Russland im Energiebereich.

Es wird auch berichtet, dass Schröder eine Erfahrung eines unabhängigen Direktor in den größten Russischen und internationalen öl-und Gas-Unternehmen.

12. August wurde bekannt, dass der name Schröder – unter den vier Kandidaten für das Amt eines unabhängigen Board of Directors. Dabei ist die Zahl der Sitze im Board of Directors des Unternehmens wird erhöht, von neun bis 11.

Die Zunahme des Betriebsrats «rosnefti» die Aktionäre genehmigt werden muss, 29. Jetzt drei von neun Direktoren des Unternehmens unabhängig. Wenn die Zusammensetzung des rates bis zu 11 Personen zu erhöhen, müssen Sie noch eingeben eines unabhängigen Direktors zu entsprechen der Charta, berichtet RBK mit der Verbannung auf die Quellen in der Russischen Regierung und Rosneft. Die Ausgabe ist auch bekannt, dass Schröder auf den posten brachten die unabhängigen Direktoren.

Nach seinem Rücktritt als Bundeskanzler Schröder im Jahr 2005 führte der Aufsichtsrat und dann der Ausschuss der Aktionäre von Nord Stream AG, der dem Russischen Pipeline «Nord Stream». Im Jahr 2016 wird er leitete die Firma Nord Stream 2 – Betreiber den Bau des Dritten und vierten Faden dieser Pipeline.




Schröder bot auf den posten des Leiters des Betriebsrats «rosnefti» 29.08.2017

0
Август 29th, 2017 by