Schuldig am Absturz des Flugzeugs in Kolumbien erkannte die Piloten und die Airline

Die Regierungskommission Bolivien nach den Ergebnissen der Untersuchung des Absturzes des Flugzeugs mit den Spielern und den Mitarbeitern der brasilianischen Club «Шапекоэнсе» kam zu dem Schluss, dass der Täter des Unfalls war der Pilot Miguel Quiroga.

Nach Angaben GloboEsporte, der Pilot von der geplanten Route abgewichen, weshalb das Flugzeug nicht genug Treibstoff für den Abschluss des Fluges. Das Flugzeug stürzte in den Berg auf die Geschwindigkeit von 250 km/h schreibt Газета.Ru.

Die Untersuchung ergab, dass die Qualifikation des Piloten entsprach nicht den notwendigen Anforderungen für die Durchführung eines solchen Fluges.

Quiroga hatte keine ausreichende Anzahl von Flugstunden, war schlecht mit dem Flugzeug vertraut, und bei der Beschäftigung liefern könnten die Behörden falsche Angaben über seine Qualifikationen.

«Ueber dieses tragische Ereignis, das die direkte Verantwortung liegt bei dem Unternehmen LaMia und dem Piloten», — bringt die Agentur ABI Erklärung des Ministers der öffentlichen arbeiten von Bolivien Клароса, eingereicht auf einer Pressekonferenz die Ergebnisse der Untersuchung des Vorfalls durchgeführt sein Amt.

Im Zusammenhang mit der Katastrophe verhaftet der ehemalige Vertreter авиарегулятора Bolivien Gustavo Vargas Villegas auf der Anklage ist, dass er missbraucht seinen Einfluss, wenn die Lizenz erteilt разбившемуся in Kolumbien боливийскому Flugzeug. Auch sein Vater verhaftet und der Chef der Fluggesellschaft LaMia Gustavo Vargas Gamboa. Beide verdächtigen bestreiten die Schuld.

Bei einem Flugzeugabsturz in Kolumbien in der Nacht auf den 29. November starb 77 71 Personen an Bord. In einer Zahl der Todesopfer — 19-Spieler «Шапекоэнсе».




Schuldig am Absturz des Flugzeugs in Kolumbien erkannte die Piloten und die Airline 21.12.2016

0
Декабрь 21st, 2016 by