Sohn Volksdeputierter Popov angekündigt, den Verdacht des Raubes

Der Sohn des Abgeordneten der Leute von der Radikalen Partei, Igor Popow angekündigt Verdacht. Wie berichtet, eine Presse-Dienst des Büros des Anklägers Kiews, zwei Minderjährige, die den Angriff auf den Supermarkt in Kiew, die des Raubes verdächtigt.

«Berichtet über den Verdacht der beiden minderjährigen, die am Vorabend gemachter Angriff auf den Shop «Святковий», gelegen im Bezirk Obolonsky des Kapitals», heißt es in der Mitteilung.

Die Aktionen der Angreifer qualifiziert für TL 3 El 187 (hat der Raub mit dem durchdringen in die Unterkunft, das andere Zimmer oder die Lagerung) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Die örtliche Staatsanwaltschaft №5, verfügungsberechtigte Verlauf der Untersuchung von Strafverfahren, hat der Antrag über die Wahl eines Maßes der Selbstbeherrschung in der Form der Haft gewählt.

26. September 14-jährige Sohn des Abgeordneten und seinem 15-jährigen Freund festgenommen wegen des Verdachts auf versuchten Raub in einem Lebensmittelgeschäft in Kiew. Bei einem der Festgenommenen beschlagnahmt Startschuss Retay Kaliber 9 mm mit sieben Patronen.

Im Büro des Anklägers hat bemerkt, dass übeltäter, droht dem Verkäufer der Waffe, bemächtigte sich der Erlös in Höhe von 2500 UAH.

Volksdeputierter Popov, sagte, dass sein Sohn «in schlechte Gesellschaft geraten».




Sohn Volksdeputierter Popov angekündigt, den Verdacht des Raubes 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by