Ukrainischen Speer Werfer Freitag verurteilt wegen Doping und verpflichtet bringen die Silbermedaille der Olympischen Spiele 2012

Der Ukrainische Speer-Werfer, der Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 in London Alexander Freitag beraubt Medaillen aufgrund des Scheiterns der re-Analyse der Doping-Test. Eine entsprechende Entscheidung hat das internationale Olympische Komitee, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

In den Analysen des Athleten entdeckt wurde die verbotene Medikament Turinabol (дегидрохлорметилтестостерон).

Außer Alexander, nichtig erklärt, die Ergebnisse noch drei Athleten: тяжелоатлеток Нуржан Тайлан (Türkei) und Hripsime Хуршудян (Armenien), sowie Hammer Werfer Pawel kriwizki (Belarus), jedoch keiner von Ihnen auf diesen Veranstaltungen keine Medaillen gewann.

Im Jahr 2012 ist der 31-jährige Freitag schleuderte das Geschoss auf 84,51 m, weicht Кешорну Уолкотту (Trinidad und Tobago), aber gefolgt von Antti Руусканена aus Finnland. Wahrscheinlich, Medaille Freitag wechselt zu Руусканену und Bronze erhält der Tscheche Витеслав Fröhlich, der den vierten Platz.

Frühere Ukrainische штангистка Yulia Kalina, in der Doping-Proben der entdeckten auch das Medikament Turinabol, entbehre die Bronzemedaille bei der Londoner Olympischen Spiele 2012.




Ukrainischen Speer Werfer Freitag verurteilt wegen Doping und verpflichtet bringen die Silbermedaille der Olympischen Spiele 2012 10.08.2016

0
Август 10th, 2016 by