Umfrage: Ukrainer glauben, dass die Ukraine ohne Russland überleben

Die überwiegende Mehrheit der Ukrainer (67,9%) glauben, dass die Ukraine in der Lage ist das überleben ohne die Hilfe von Russland.

Davon Zeugen die Ergebnisse der Umfrage des Fonds «Demokratische Initiativen» und des Kiewer internationalen Instituts für Soziologie (kmis), erzähltübertragung «Ukrainische Nachrichten».

Die Mehrheit der Ukrainer würden für die Unabhängigkeit des Landes nach 25 Jahren
Fast 70% von Ukrainern denken, dass das wichtigste für den Fremdsprachenunterricht in der Schule muss es das Ukrainische

Insbesondere die Befragten wurden gebeten, zu bewerten Behauptung, dass die Ukraine kann nur überleben mit Hilfe von Russland.

50,7% der Befragten voll nicht einverstanden mit dieser Aussage, noch 17,2% — eher nicht zugestimmt haben, als vereinbart.

In der gleichen Zeit 4,6% der Befragten stimmten mit der Tatsache, dass die Ukraine kann nur überleben mit der Hilfe von Russland, 6,6% eher zugestimmt als nicht zugestimmt hat, und 14,1% — und damit einverstanden, nicht einverstanden sind.

6,9% der Befragten haben es schwierig gefunden zu Antworten.

Darüber hinaus die Befragten zur Verfügung gestellt noch eine Aussage — dass die Ukraine kann nur überleben mit der wirtschaftlichen Hilfe des Westens.

46,9% der Befragten nicht einverstanden mit dieser Behauptung (25,9% — nicht vollständig einverstanden sind, 21% eher nicht einverstanden, als Stimmen).

Zur gleichen Zeit 18,9% Stimmen dieser Aussage zu (12,2% eher Zustimmen als nicht Zustimmen, 6,7% — voll und ganz Zustimmen), und noch 24,1% — und sich damit einverstanden und nicht einverstanden sind, 10% von Befragten es schwierig gefunden zu Antworten.

Die Umfrage wurde vom 4. bis 19.

Befragt wurden 2 040 befragte ist mehr älter als 18 Jahre, die in 110 Ansiedlungen aller Gebiete, mit Ausnahme der angefügten Krim (in Gebieten von Lugansk und Donetsk die Studie wurde nur auf der Aufstellungsorte, die ukrainischen Behörden Gebieten).

Der statistische Fehler der Auswahl überschreitet 2,3% nicht

Früher wurde es berichtet, dass im Laufe von 2005 — 2016 Jahre gab es bedeutende änderungen in den verschiedenen Aspekten der Identität der Bürger der Ukraine. Wenn die bisherigen Untersuchungen haben ergeben Vorteil der lokalen Identität über bundesweite, aktuelle Studie zeigte, dass die Bürger in den meisten Regionen die nationale Identität Vorrang vor lokalen und regionalen.

Die Mehrheit der Ukrainer würden für die Unabhängigkeit des Landes nach 25 Jahren

Die große Mehrheit der Bevölkerung der Ukraine würden für den Akt über die Unabhängigkeit in einem Referendum im August 2016, wie die Daten einer bundesweiten Umfrage der Stiftung «Demokratische Initiativen» nennen Sie Ilka Kucheriva zusammen mit dem Kiewer internationalen Institut für Soziologie (CMIS).

Gemäß den am Montag veröffentlichten Ergebnissen einer Umfrage, die im August dieses Jahres für den Akt über die Unabhängigkeit Stimmen würden 87% derjenigen, die teilnehmen würden, an einem solchen Referendum. Dieses Ergebnis ist fast identisch mit dem erhaltenen CMIS Angaben am Vorabend des Referendums von 1991 (89%). Zur gleichen Zeit diese Daten die oben erhaltenen in den Umfragen in den Jahren 2006 und 2011: im Jahr 2006 70% – «für» Unabhängigkeit, 30% – «gegen»; 2011 waren es 67% und 33%, respectively.

Im regionalen und zeitlichen Kontext folgende Bild: im Süden der Ukraine im Jahr 2006 57% würden «für» Unabhängigkeit, 43% — «gegen»; im Jahr 2011 «FR» — 47%, «gegen» — 53%. Im Osten des Landes «für die» Unabhängigkeit Stimmen würden 49%, «gegen» — 51%, in 2011 «pro» — 53%, «gegen» — 47%. Im Jahr 2016 hat sich die Situation geändert: in der südlichen Region in einem Referendum Stimmen würden «die» Unabhängigkeit 78,5%, «gegen» — 21,5%, in Ost — 71,5% 28,5% betragen.

Die Mehrheit der Bürger glaubt nicht, dass die Ukraine wirklich ein Unabhängiger Staat. So, im Jahr 2016 in der wahren Unabhängigkeit des Landes überzeugt waren 38% der Befragten, die die gegenteilige Auffassung teilten 49%. Für die ganze Zeit seit 2001 (wenn diese Frage zum ersten mal gestellt wurde) erst im Jahr 2005 die Mehrheit der Bürger betrachtet die Ukraine wirklich ein Unabhängiger Staat (49% vs. 37%).

Fast 70% von Ukrainern denken, dass das wichtigste für den Fremdsprachenunterricht in der Schule muss es das Ukrainische

Fast 70% von Ukrainern denken, dass das wichtigste für den Fremdsprachenunterricht in der Schule muss es das Ukrainische, während im Jahr 1991 nur 51% der Bevölkerung unterstützte die Idee.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte, darüber berichtete der Geschäftsführende Direktor des Kiewer internationalen Instituts für Soziologie , Natalia Kharchenko während einer Diskussion zum Thema «die Ukraine — 25: Erfolge und Niederlagen».

«Die Hälfte der Bürger der Ukraine zum Zeitpunkt der Ausrufung der Unabhängigkeit glaubten, dass die Hauptsprache des Unterrichts in der Schule muss es das Ukrainische. Nur die Hälfte. Nun wie 69%,» — sagte Kharchenko.

Sie wies darauf hin, dass in dieser Frage gibt es regionale Unterschiede. Nach Angaben von 1991, die Jugend, die noch weiter studieren, «sehr stark protestiert gegen die Ukrainisierung», sagte der Experte.

«Damals wie heute junge Menschen, geboren in der Zeit der Unabhängigkeit, wahrnehmen Ukrainische Sprache als primäre Sprache für die Benutzeroberfläche, als ganz Natürliche normal», — hat Sie bemerkt.

So, im Jahr 1991 51% der Bevölkerung glaubten, dass die Hauptsprache des Unterrichts in der Schule muss es das Ukrainische (nicht einverstanden mit diesem 27%), im Jahr 2016 Meinung über die Ukrainische als wichtigste Sprache des Unterrichts teilen sich 69% (nicht einverstanden 13%). Die überzeugung, dass «gesunde Nationalismus brauchen wir», Umfragen zufolge, im Jahr 1991 teilten 48%, in 2016-m — 61%.




Umfrage: Ukrainer glauben, dass die Ukraine ohne Russland überleben 22.08.2016

0
Август 22nd, 2016 by