Ungarn und Tschechien bieten eine Armee der EU

Premiere Ungarn und Tschechien fordern die Einrichtung einer gemeinsamen europäischen Armee. Diese Aussage, die heute, 27. August, in Warschau haben Viktor Orbán und Bohuslav Sobotka während der Beratung der Ministerpräsidenten der Länder der Visegrád-Gruppe mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, berichtet die «Polskie Radio».

Viktor Orban vor Beginn des Treffens stellte die ungarischen Vorschläge von änderungen in der europäischen Union. Er sagte, dass die gespeicherten muss eine strenge Budget-Politik, die auf Wirtschaftswachstum. Auch er hat Hinzugefügt, dass die Fälle im Zusammenhang mit der Sicherheit Priorität eingeräumt werden muss.

«Deshalb beginnen wir die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee», rief der Ungarische Ministerpräsident.

Der Leiter der Tschechischen Regierung erkannte auch, dass die Armee wäre die richtige Lösung.

«Der beste Schutz der Schengen-Grenzen ist nicht nur eine Frage der wirksamen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Terrorismus, aber unserer Meinung nach auch sollten wir anfangen, eine Diskussion über die Möglichkeit der Schaffung einer gemeinsamen europäischen Armee», sagte Bohuslav Sobotka.

Er stimmte zu, dass es wird eine schwierige Prozess, aber, wie bemerkt, Europa braucht eine bessere Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung und Sicherheit.

Wir werden bemerken, früher sagte Merkel, dass in Deutschland müssten deutlich erhöhen die Kosten für die Verteidigung, um den Umgang mit externen Bedrohungen.




Ungarn und Tschechien bieten eine Armee der EU 27.08.2016

0
Август 27th, 2016 by