US-Geheimdienste: Kreml nicht aufgeben, die Unterstützung von Kämpfern und bisher betrachtet die Ukraine als «klein-Russland»

Die Leiter der US-Geheimdienste glauben, dass Moskau wird auch weiterhin halten pro-russische Kräfte in der Ukraine zum Zweck der Durchsetzung Ihrer Interessen.

Darüber, unter Berufung auf US-Medien, Berichte erzähltinterfax-die Ukraine.

Director of National Intelligence der USA , James Clapper und CIA-Direktor John Brennan traten im Kongress, und jedes in seiner Rede die Situation in der Ukraine angeschnitten.

Clapper sagte, dass, seiner Meinung nach, Russland «auch weiterhin die Unterstützung für die Separatisten, um Ihre Interessen zu verteidigen in der Ukraine».

Er wies darauf hin, dass Russland bisher betrachtet die Ukraine als «klein-Russland».

Auch die Medien zitiert Brennan, der bemerkt hat, dass «es ist unklar, wie Russland wird zu befreien, sich» aus der Situation in der Ukraine.

Wir werden erinnern, 24 Januar in Minsk die Teilnehmer der trilateralen der Kontaktgruppe wieder einmal einig über die Einhaltung der Weise des Schweigens, und auch für die Freilassung von vier ukrainischen Geiseln, die sich im Hoheitsgebiet der einzelnen Bezirke der Region Luhansk.

Und zuvor im ukrainischen Außenministerium forderten die Russische Föderation den Zugang der Beobachter der SMM OSZE auf alle неподконтрольным Kiew Abschnitten der Ukrainisch-Russischen Staatsgrenze.




US-Geheimdienste: Kreml nicht aufgeben, die Unterstützung von Kämpfern und bisher betrachtet die Ukraine als «klein-Russland» 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by