Vilnius nannte «die Krim-Anschuldigungen» der Russischen Föderation an die Adresse der Ukraine den alten Methoden des KGB. Washington die Position nicht ändert

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten Litauen Linas Linkevičius nannte die falschen Anschuldigungen Russlands bei der Vorbereitung der Ukraine Terroranschläge.

«Der Angreifer klagt das Opfer des Angriffs. Die alten Methoden des KGB», schrieb er in seinem Twitter, die «Air Force Ukraine».

«Oder solchen falschen Anschuldigungen Russland will Ihre Zukunft zu rechtfertigen «Schlag?» — fragt der Chef des litauischen Außenministeriums.

Im State Department der USA, die behaupten, dass besetzte Russland die Krim ist und wird immer ein Teil der Ukraine.

Über diese auf einer Pressekonferenz sagte US-Außenamtssprecher Elizabeth Trudeau, überträgt UNIAN.

Im State Department erklärt, dass Sie gesehen haben, Berichte über die Aussagen des Russischen FSB über die angebliche Verhinderung des Terroraktes in der Krim. Dabei Trudeau riet, an die Regierung der Ukraine über weitere Informationen. Auch Sie sagte, dass die Vereinigten Staaten unterstützen die Verbindung mit der Ukraine.

Zusammen mit der Tatsache, im State Department wiederholte die Position, dass die USA nicht erkennt die illegale Annexion der Krim.

«Wir wollen nicht abgelenkt werden von den wirklichen Probleme hier, das ist nicht nur in der Russischen Besatzung und der Versuch der Annexion der Krim, sondern auch in der anhaltenden Aggression im Osten der Ukraine. Unsere Position auf der Krim bekannt. Die Krim ist und wird immer ein Teil der Ukraine. Verurteilen wir und fordern die sofortige Beendigung der Russischen Besetzung der Krim», — sagte Trudeau.

«Die Sanktionen im Zusammenhang mit der Krim, in Kraft bleiben, bis Russland wieder die Halbinsel der Ukraine», — sagte Trudeau.

Auch es hat daran erinnert, dass die Vereinigten Staaten unterstützten den Minsker Prozess und es gibt immer die Möglichkeit, für die Aufrechterhaltung des dialogs zwischen den Parteien.

Wie bereits berichtet, föderaler Dienst für Sicherheit der Russischen Föderation der 10 August veröffentlichte eine offizielle Erklärung, in der Sie behauptet, dass es auf der beigefügten Krim verhindert eine Reihe von Terroranschlägen, «ausgebildete die Hauptabteilung der Untersuchung des Verteidigungsministeriums der Ukraine, die Objekte denen wurden wichtige Elemente der Infrastruktur und Instandhaltung der Halbinsel».

Am Vorabend der Abgeordnete der Leute der Ukraine Anton gerashchenko hat darüber spekuliert, dass die russische Seite blockiert Verkehr auf админгранице mit аннексированным der Krim seit dem 7. August, um aufzuhören Deserteure fliehen versucht.

Heute, 10. August, die Ukraine hat die Aussage von FSB der Russischen Föderation über die Vorbereitung von Terroranschlägen im besetzten in die Krim. Der Sekretär des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine , Alexander turtschinow nannte dies eine Provokation und ein weiterer Bestandteil des Hybriden Krieges und schärfen der Versuch, die Situation in den besetzten Gebieten. «Die Ukraine ist nicht nicht erfasst und gibt Kraft Ihr Territorium, und es nicht tun wird. Ich kann Ihnen genau sagen», sagte der Berater des Kopfs von SBU Yury Tandit. «Solche Aussagen seitens des FSB sind nichts anderes als ein Versuch zu rechtfertigen, die Umschichtung und die aggressiven Handlungen der militärischen Einheiten der Russischen Föderation auf dem Territorium der vorübergehend besetzten die Halbinsel. So haben Vertreter der Russischen Geheimdienste versuchen, die Aufmerksamkeit der lokalen Bevölkerung der Krim und der internationalen Gemeinschaft vor kriminellen Handlungen auf der Transformation der Halbinsel in die chroot-Militärbasis», erklärt das Verteidigungsministerium.

Der russische Präsident Wladimir Putin heute, 10. August, nannte sinnlosen treffen in der Normandie-Format «am Rande» der G20-Gipfel nach berichten über die angebliche Verhinderung terroristischer Angriffe in der Krim organisiert, die nach Angaben des FSB, dem ukrainischen Verteidigungsministerium. «Anscheinend sind die Menschen, die gefangen sind in Ihrer Zeit die macht in Kiew und zu halten, anstatt nach Möglichkeiten der friedlichen Regelung auf, ging zu einer Praxis des Terrors», sagte er und erzählte, dass in der Krim mit der Russischen Seite zwei Soldaten getötet. «Wir werden auf jeden Fall vorbei solche Dinge nicht passieren werden», — sagte Putin.

Inzwischen ist die «macht» der besetzten Krim glauben, dass die Erklärung des FSB über die Terroranschläge in Armjansk Kriegserklärung.

Der Präsident der Ukraine , Pjotr Poroschenko, nannte die Vorwürfe der Russischen Seite unseres Landes in der Terrorismus in den besetzten Krim genauso sinnlos und zynisch wie die Aussagen der Russischen Führung über das fehlen der Russischen Truppen auf der Donbass. Poroschenko wies auch darauf hin, dass die Ukraine treu Wiederherstellung seiner territorialen Integrität und der Souveränität, einschließlich der Beendigung der Besetzung der Krim, «ausschließlich mit politisch-diplomatischen Mitteln».




Vilnius nannte «die Krim-Anschuldigungen» der Russischen Föderation an die Adresse der Ukraine den alten Methoden des KGB. Washington die Position nicht ändert 11.08.2016

0
Август 11th, 2016 by