Wahlkommission der Russischen Föderation bewilligte Putin Wahlkampf starten

Die zentrale Wahlkommission (KEK) und der Russischen Föderation in der Sitzung am 28. Dezember hat eine Gruppe von stimmberechtigten, die unterstützt, die selbstförderung des amtierenden Präsidenten Russlands, Wladimir Putin als Präsidentschaftskandidat bei den Wahlen 2018, meldet «Interfax».

Die Hauptwahlkommission eingeschrieben und fünf Delegierte der Gruppe. Sie sind Oksana Druzhinin, Alexey Ermakov, Sergey Кабышев, Andrej Tichomirow und Hoffnung Чучелина. Bevollmächtigten Vertreter von Putin in Geldangelegenheiten hat sich Natalia Orlowa.

Kapitel des Russischen Staates erlaubt, eine Besondere selektive Konto «Sparkasse» für die Bildung eines Wahlfonds und Vorwahlkampf beginnen.

Die Präsidentschaftswahlen in der Russischen Föderation am 18. März 2018.

Putin kündigte seine Absicht, kandidieren am 6. Dezember. Die Partei «einheitliches Russland» begrüßte seine Entscheidung zu gehen auf Wahlen als der unabhängige Kandidat.

26. Dezember offiziell die Initiativgruppe hat Putin Kandidat für den Präsidenten auf Wahlen am 18. März 2018. Gemäß der Russischen Gesetzgebung, für die Selbstpromotion Kandidaten brauchen mindestens 500 Unterschriften von Bürgern mit Wahlrecht. Selbst Putin auf dem treffen mit der Unterstützungsgruppe nicht gekommen, lieber tannenbaum im Kreml.

Nach den Ergebnissen der Umfrage «Levada-Center», durchgeführt vom 1. bis 5. Dezember, den amtierenden Präsidenten bei den Wahlen bereit, unterstützen 61% der Befragten.




Wahlkommission der Russischen Föderation bewilligte Putin Wahlkampf starten 29.12.2017

0
Декабрь 29th, 2017 by