«Wir haben so eine Situation, dass überall «зрада». Petrenko sagte, dass die Prämie госисполнителям zahlen nicht aus dem Staatshaushalt

Änderung bei der Bezahlung der Arbeit setzen Darsteller fest, zulie Prämien in Höhe von mehr als 1 Million UAH, die europäischen Kollegen empfohlen wurden. Der Minister der Justiz der Ukraine Paulus Petrenko, sagte in der Sendung des Fernsehkanals «112 Ukraine».

«Damit er (der staatsdarsteller. – «GORDON») nicht gelaufen, nicht bestechlich war in den Ecken», sagte er.

Nach den Worten des Ministers, die Belohnung, die erhält der Auftragnehmer (das sind 2% von der Summe – berechnet vom Schuldner.

«Sagen wir, ein Mensch oder ein Unternehmer, der Sie zahlt keine Schulden, – es wird berichtet, dass er sich freiwillig Vollstreckung der Entscheidung des Gerichts. Wenn er nicht hat freiwillig, mit ihm werden zusätzlich 10%. 2% von diesem Betrag kommt der Vollstrecker, die hat alle notwendigen Schritte», – sagte Petrenko.

Er wies darauf hin, dass «es nur die Vergütung für die tatsächlich Geleistete Arbeit».

«Sie ist nicht aus dem Haushalt bezahlt. Aber wir haben so eine Situation, dass überall «зрада», sagte er.

21. August die Ausgabe «das Wort і діло» berichtete, dass acht Beamte des Justizministeriums erhielten Prämien in Höhe von mehr als 1 Million UAH jeder. Insgesamt sechs Monate 2017 Ihnen bezahlt mehr als 23 Millionen UAH.

Vergütung bezahlt nach den beschlossenen änderungen im Rahmen der Reform der Justiz: 2% – von seiner gezahlten Betrag oder die Kosten der Vermögen des Schuldners госисполнителю und 0,5% – der Leiter des Organs des öffentlichen exekutivdienstes und seine Stellvertreter.

23. August das Kabinett in der Sitzung beschränkte die maximale Höhe der Vergütung staatsdarstellern für jede abgeschlossene Vollstreckungsverfahren.




«Wir haben so eine Situation, dass überall «зрада». Petrenko sagte, dass die Prämie госисполнителям zahlen nicht aus dem Staatshaushalt 30.08.2017

0
Август 30th, 2017 by