WTO zum ersten mal eine Entscheidung gegen Russland im Streit mit der EU über die Zoll-Tarife

Das Kollegium der Schiedsrichter von der Welthandelsorganisation (WTO) eine Entscheidung zugunsten der europäischen Union in einem Rechtsstreit bezüglich der Einfuhrzölle, die russische Föderation hat sich auf bestimmte landwirtschaftliche und industrielle waren. Eine Entscheidung, die veröffentlicht wurde die WTO am Freitag, 12. August, war die erste derartige Entscheidung in Russland seit dem Beitritt des Landes zur Organisation im Jahr 2012.

«Entsprechend dem Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten, die sich zu Beginn der EU im Oktober 2014, hat der Ausschuss der WTO vollständig vereinbart, dass die Russischen Zölle auf Papier, Kühlschränke und Palmöl unvereinbar mit Ihren Verpflichtungen in der WTO», — sagte in einer Erklärung der EU-Kommission, zitiert die DW.

Die Gruppe der WTO-Schiedsrichter kam zu dem Schluss, dass 11 der 12 umstrittenen EU-Entscheidungen Russlands sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, die Moskau nicht zu erhöhen Tarife höher als diejenigen, die festgelegt wurden in Ihren Verpflichtungen als Mitglied der WTO. Fünf dieser Entscheidungen geändert wurden seit Beginn der Verfahren für die Behandlung von Streitigkeiten.

Wir werden erinnern, am 27. Juli auf der Tagung des Allgemeinen rates der WTO in Genf forderte die Delegation der Ukraine die Russische Föderation sofort Abbrechen unbegründet Transit-Einschränkungen und wiederherstellen Modus für freie Durchfahrt für alle Mitglieder der WTO.

Am 1. Juli Russland schickte weitere restriktive Maßnahmen gegen die ukrainischen Transit von waren durch Ihr Gebiet. Insbesondere bieten Sie für die Verlängerung der Geltungsdauer der Produkt-Embargo gegen eine Reihe von ukrainischen waren, darunter Lebensmittel und промпродукцию, bis zum 31. Dezember 2017, Beschränkungen bei der Durchfuhr von waren nach Kasachstan und Kirgisistan, ein völliges Verbot der Durchfuhr von waren, die dem Embargo unterliegenden oder die Erhebung von Zöllen.




WTO zum ersten mal eine Entscheidung gegen Russland im Streit mit der EU über die Zoll-Tarife 13.08.2016

0
Август 13th, 2016 by